Logo

Blog

Jun

12

11 großartige Neuerungen in Windchill 11 – Teil 2 von 2

Im ersten Teil dieses Artikels hab ich Ihnen die ersten fünf der "11 großen Neuerungen" in Windchill 11 präsentiert. Im 2. Teil gehe ich durch die verbleibenden 6 Neuerungen, von denen ich denke, dass sie bei allen Windchill PDMLink-Usern sehr gut ankommen werden.

Top Down Unterstützung für Nummernsuche (Positionen) und Zeilennummerierung

Bereits in bestehenden Releases konnten Stücklistenballone auf einer Zeichnung in der Windchill PDMLink CAD Struktur und Teilestruktur als Link Attribut (suche Nummern, Zeilennummerierung

oder Custom Attribut) publiziert werden. Mit dem Release 11 können wir nun diese Positionen in der Teilestruktur editieren und zurück ins CAD publizieren.

Wo liegen die Vorteile?

Diese Funktion erlaubt es uns, Positionsnummern innerhalb der Teilestruktur hinzuzufügen oder zu ändern, dies beinhaltet ebenfalls nicht CAD-verwandte Teile, unterstützt in Creo und NX.

 

Flexibler Änderungsprozess

Die Beziehung zwischen Änderungsobjekten ist nun flexibel gestaltet und konfigurierbar. Sie können nun eine beliebige Anzahl an Änderungsanfragen, Änderungsnotizen oder Problemberichten usw. erstellen und beschreiben, wie diese sich gegenseitig in einem geschlossenen Prozess beeinflussen oder zusammenhängen.

Wo liegt der Vorteil?

Der Änderungsprozess kann nun auf spezifische Kundenbedürfnisse maßgeschneidert werden. Sie können z.B. eine Änderungsnotiz direkt aus einem Problembericht erstellen oder Ihre Firma ist in der Situation, dass mehrere Änderungsnotizen für eine Änderung in der Produktion nötig sind.

PDF Vergleich

Creo View bietet nun die Möglichkeit, verschiedene oder unterschiedliche Revisionen einer Zeichnung mit Overlayfunktionalität und Highlighting von Differenzen zu vergleichen. Dies funktioniert sowohl mit PDF als auch HPGL Formaten, ebenfalls mit mehrseitigen Zeichnungen.

Wo liegt der Vorteil?
Schnellerer, automatisierter und zuverlässigerer im Gegensatz zu einem manuellen Abgleich.

Verbesserte Desktop Integration

search

Windchill Desktop Integration

Die Nutzbarkeit der Desktopintegration (DTI) wurde in weiten Teilen im letzten Release von Windchill PDMLink stark verbessert. In der neuen Version wurde der Installer neu geschrieben um die Installation einfacher und flexibler zu machen und Sie können nun einstellen, welche Microsoft Office Applikation sie unterstützen möchten. Weitere Verbesserungen: Eine einziger Ort für alle lokale Kopien, verbesserte Tabellenansichten und einem erweiterten PDMLink Menü in Microsoft Office.  Erweiterte Unterstützung für Drag&Drop: Wenn Sie eine aktualisierte Kopie eines Dokuments in einen Windchill Ordner im Explorer ziehen, wird das Dokument automatisch mit einer neuen Iteration in Windchill upgedatet. Ebenfalls neu: Feedback an den User während kopieren/verschieben, mehrfach löschen und speichern als PDF direkt als Windchill Dokument.

Wo liegen die Vorteile?

Einfacheres Arbeiten ohne Verlassen der Office Applikationen.

 

Workspace Performance

Wir hoffen, dass Sie bereits mit dem bereits gezeigten Objektfilter im Workspace gearbeitet haben um die effektive Anzahl an Objekten zu reduzieren. Dies steigert die Workspace Performance merklich. In Windchill PDMLink 11 können Sie Objekte mit eigenen Icons versehen die in einer eigenen Spalte sortiert werden können. Zusätzlich zu den automatischen Einstellungen können Sie nun Artikel manuell aus der Objekteliste entfernen. Zusätzlich können 30%-60% mehr Leistung erzielt werden wenn man den Workspace im Hintergrund updaten lässt.

Wo liegen die Vorteile?

Optimierung der Performance und der persönlichen Produktivität

 

Neuer Report Manager

Der Report Manager, auch bekannt als Query Builder, hat ein komplett neues HTML5-basiertes graphisches Interface. Dieses erlaubt es, die Objektbeziehungen einfacher zu verstehen und zu benutzen.  Informationen, die im neuen Interface gefiltert werden, zeigen nur die echten Beziehungen zwischen den Objekten. Hilfe, Links und hover-over-Bezeichnungen machen das Editieren einfacher.

search

Windchill Query Builder

Wo liegen die Vorteile?
Report Manager ist ein sehr mächtiges Tool um wiederverwendbare Reports in Windchill PDMLink zu erzeugen. Nun wesentlich zugänglicher für nicht-Power-User.

Meiner Meinung nach sind diese Updates 11 tolle neue Verbesserungen, die Sie ausprobieren und nutzen können. Bitte schauen Sie sich auch die große Anzahl von neuen Funktionen in Windchill PDMLink 10.2 M030 an, welches Anfang 2017 veröffentlicht wird und hier nicht behandelt wird. Ich hoffe, Sie hatten Spaß beim Lesen. Beachten Sie auch unsere zukünftigen Posts.

Take care!
Nicklas Miller

Copyright © 2017 - PDSVision GmbH
Kontakt
+49 7474 478-60