Logo

Blog

Sep

29

11 großartige Neuerungen in Windchill 11 – Teil 1 von 2

Version 11 unseres PLM (Product Lifecycle Management) Systems Windchill wurde Anfang 2016 eingeführt und mit dem M010 Release kurz vor dem Sommer gibt es eigentlich keinen Grund zu warten! Hier finden sie meine persönliche Meinung zu den Top 11 Neuerungen, die Sie als Windchill User im täglichen Gebrauch schätzen werden.

Verbesserte Suche

Die neue Suche beinhaltet eine Vielzahl von großartigen Verbesserungen welche die Arbeit von vielen Usern im täglichen Gebrauch beeinflussen wird:

  • Facettensuche, erlaubt es uns ein Kriterium zu setzen und die Resultate weiter dynamisch aus einer Liste gemeinsamer Attribute zu filtern. Vergleichbar ist dies mit dem eingrenzen von Produkten auf einer E-Commerce Website. Des Weiteren, bietet die Keyword Suche, für besseres Verständnis, ein Preview an oder hebt den Text hervor in dem das Keyword gefunden wurde.
  • Geschachtelte Abfragen, erlauben es jegliche und/oder Kriterien in einer geschachtelten Art und Weise zu benutzen. Ebenfalls ist es möglich nach Objekt Beziehungen zu Suchen. Dies ermöglicht Suchen und sogar Objekt Beziehungen wie: “Zeig mir alle Standardteile die ein Datenblatt haben” oder “Zeig mir alle Teile eines bestimmten Kriteriums die aus einer Änderungsmitteilung resultieren und dem Typ Buy ”.
  • search

    Facettensuche, Klick für zoom.

    Die Suche beinhaltet nun ebenfalls eingebaute Windchill PartsLink Fähigkeiten der klassischen Suche. Dies macht es einfacher um nach Klassifizierung und Attributen gleichzeitig zu suchen (für Kunden die Windchill PartsLink benutzen).

Was sind die Vorteile? 
Schnellere und einfacher zu findende Suchen, verfeinerte Suchen, sowie einfach zu verstehende Resultate.  Und dies sogar bei Suchen, die vorher tiefgreifende Ermittlungen und Anpassungen benötigten.

Erhöhung während des Check In

Ein lang ersehntes Feature ist die Möglichkeit automatisch einen Erhöhungsantrag zu stellen, während des check in aus dem Workspace. Elemente aus dem Check In werden automatisch zu einem Erhöhungsantrag hinzugefügt. Ebenfalls gibt es nun ein weiteres Kommentarfeld um die Änderungen jedes Elements zu beschreiben.

Was sind die Vorteile?
Verschlankter Prozess mit weniger Navigation. Es muss der Workspace nicht mehr verlassen werden um Objekte im gemeinsamen Umfeld zu finden um diese zu Erhöhen.

windchill11

Windchill 11 - Smart Connected Flexibel Komplett

Neues smartes Umbenennen

Umbenennen unterstütz nun mehrfach Selektionen von Kombinationen aus Teilen und CAD Dokumenten. Umbenennen beinhaltet nun auch Collector Unterstützung, so dass Sie einfach ganze Teile Strukturen, zugehörige Teile und CAD Dokumente einsammeln können. Während des Umbenennens können neue Teilenummern automatisch generiert werden, während bei CAD Dokumenten die Nummern vom verwandten Teil benutzt werden, inklusive der Dateiendung.

Was sind die Vorteile?

Abgesehen von einfacherem und effizienterem mehrfach Umbenennen, erlaubt es diese Feature ebenfalls oft benötigte Anwendungsfälle. Zum Beispiel bekommen manche Kunden die finale Teilenummer nicht bevor das Design freigegeben ist oder manche User möchten mit einer Dummy Nummer in der Konzeptphase starten um später echte Nummern zu generieren. Dabei erben die CAD Dokumente Ihre Benummerung von der Teilenummer.

Allgemeine Benummerung für Top Down und Bottom Up Design

In der Vergangenheit mussten wir uns zwischen automatischer Nummerierung oder Teil/CAD synchronisierter Nummerierung entscheiden. Inzwischen können wir einen gemischten Prozess aus Top Down/Bottom Up benutzen, der Auto-Nummerierung und synchronisierte Nummern verwendet:

  • Top Down: Benutzen sie Auto-Generierte Nummern für das Teil während sie CAD Dokumente mit derselben Nummer und Erweiterung erstellen.
  • Bottom up: Erstellen sie automatisch nummerierte CAD Dokumente und bekommen sie neue Teile mit der gleichen Nummer, wenn sie automatisches assoziieren benutzen.

Was sind die Vorteile?
Wir können nun Teil- und CAD-Nummern automatisch synchronisieren, egal ob Sie die Struktur zu erstellt haben(Top Down) oder in Ihrem CAD Tool gestartet sind(Bottom Up).

Verwaltung von flexiblen Komponenten mit Basis Nummern

Multiple CAD Dokumente können nun automatisch zum gleichen Teil assoziiert werden mit Hilfe von „Basis Nummern“. Dies erlaub es eine Baugruppe mit den Komponenten “Schlauch.prt” und “Schlauch_Gegenseite.prt” automatisch mit dem Teil “Schlauch” zu assoziieren zusammen mit einem Besitzer und Bild Link. Ein Muster das als Basis Nummer verstanden wird kann als Präferenz definiert werden. Dies erlaubt automatisches flexibles Komponenten Management, welches mehrere CAD Modelle desselben Teils repräsentiert, bei Einhaltung der Quantität, zum gleichen Teil assoziiert werden kann.

Was sind die Vorteile?
Stellen Sie sich vor Sie bauen mehrere Erscheinungen einer flexiblen Komponente oder Mechanismus in eine Baugruppe ein. Sie können nun diese verschiedenen CAD Modelle als z.B. 12345, 12345_2, 12345_3 nummerieren und diese automatisch zum selben Teil Objekt verlinken und dieses als gesamte Anzahl in der Teilestruktur anzeigen lassen.

Dies sind dies ersten 5 tollen Verbesserungen in Windchill 11. Im 2. Teil zeige Ich Ihnen die weiteren 6 Neuerungen mit denen CAD/PDM mehr Spaß machen und Ihre Effizienz steigern.

Viele Grüße
Nicklas Miller

Copyright © 2017 - PDSVision GmbH
Kontakt
+49 7474 478-60