Logo

Blog

Jul

07

Creo 4.0 – Teil 2 von 2

Dies ist Teil zwei meiner Rezension von Creo 4.0. Heute sehen wir uns einen der Schwerpunktbereiche von PTC, die Entwicklung von Creo Parametric als umfassendes Tool für die modellbasierte Definition (MBD) an. Dies ermöglicht einen zeichnungslosen Produktentwicklungsprozess.

3D Zeichnungen

Große Verbesserungen wurden in Bereichen wie den Bezugssymbolen gemacht das heißt, Verweise auf Form- und Lagetoleranzen. Bezugszeilen haben jetzt mehr Möglichkeiten und decken den gesamten Standard ab. PTC hat endlich Verbesserungen bei Form- und Lagetoleranzen implementiert, die nun modernisiert und vollständig den anderen Werkzeugen in der Benutzeroberfläche und dem Workflow folgen. Eindeutig eine große Verbesserung im Vergleich zu früheren Versionen.

2d_drawing_creo-300x

2D drawing with image.

2D Zeichnungen

Alle Verbesserungen im Bereich der 3D-Zeichnungen wurden auch zu 2D-Zeichnungen hinzugefügt. PTC konzentriert sich immer noch darauf, den Nutzern das Beste in diesem Bereich zu geben, obwohl ein Großteil der Branche in Richtung 3D-Zeichnungen geht. Es wurden Toleranzmerkmalsymbole, geometrische Toleranzen und Abmessungen verbessert. Vor allem geometrische Toleranzen folgen nun dem neuesten ISO-Standard und sind einfacher zu bedienen. Weitere Verbesserungen sind die Möglichkeit, Bilder zu einer Zeichnung hinzuzufügen, eine Funktionalität, die bei einem früheren Windows-Upgrade verschwunden, jetzt aber wieder verfügbar ist.

News in Creo 4.0

Creo ist ein Werkzeug an der technologischen Spitze, das seinen Nutzern die Möglichkeit gibt, herausragende Produkte zu entwickeln.

gdt300x

New functionality for GDT&T.

Creo GD&T Advisor Extension

Vor ein paar Jahren wurde ein neues Creo-Add-on eingeführt, GD&T Advisor. Dieses Add-on von Sigmetrix war ein großartiges Werkzeug, das den Nutzern half, Form- und Lagetoleranzen zu ihren Entwicklungen hinzuzufügen und gleichzeitig zu gewährleisten, dass die Toleranzen den ISO- und ASME-Standards entsprechen. PTC gefiel diese Erweiterung so sehr, dass es jetzt direkt in Creo 4.0 integriert ist. Diese Erweiterung sorgt dafür, dass Produkte von Anfang an korrekte Toleranzen haben und prüft kontinuierlich, ob die Teile den Standardanforderungen entsprechen. Das Ergebnis ist eine verbesserte Produktqualität, weniger Interpretationsprobleme, geringere Nacharbeitskosten und kürzere Lieferzeiten.

Creo Render Studio

amx2-300x

Creo Render Studio.

PTC hat die alte Rendering Engine in Advanced Rendering Extension (ARX) mit einer neuen Rendering Engine von Keyshot ersetzt. Es ermöglicht eine Echtzeitanzeige der Designs im gerenderten Modus, welcher die Grafik, die Beleuchtung, HDRI-Umgebungen und Materialien berücksichtigt. Diese Grafik ist im Vergleich zum ehemaligen ARX deutlich überlegen und bietet Unterstützung, um perfekte Bilder für Marketingmaterialien oder Präsentationen zu erstellen. Wenn sich das Modell ändert, werden die Renderings direkt und automatisch aktualisiert.

Creo Additive Manufacturing Extension (AMX)

Eine neue Erweiterung in Creo 4.0 ist AMX. Dies ist eine wegweisende Funktionalität, um Shell-Modelle mit eingebauter Verrippung zu erstellen. Es bietet die Möglichkeit, einfach ein Gittermodell eines fertigen 3D-Modells zu erstellen und somit Material in einem 3D-Drucker zu sparen. PTC hat dieses Konzept auch einen Schritt weitergedacht und mit der Funktionalität von Creo Simulate verbunden, um die Struktur als vereinfachte Balkenelemente zu analysieren. Kombinieren Sie dies mit der Fähigkeit, die Dichte dynamisch zu optimieren, erhalten sie ein Werkzeug, das Detailentwickelungen ermöglichen wird, die wir bisher niemals für möglich gehalten haben.

Zusammenfassung

amx300x

Additive Manufacturing with Creo 4.0.

Wir sind daran gewöhnt, dass jede Version von PTC's Flaggschiff Creo Parametric das Programm langsam weiter entwickelt, jedoch sind die kleinen Schritte sehr leistungsstark, bietet den Nutzern Mehrwert und macht es möglich, innovative Produkte zu entwerfen. In Creo 4.0 kann ich sehen, dass PTC wirklich in die Entwicklung neuer und verbesserter Funktionalität investiert hat, die die Benutzer schneller und sicherer in ihren Designs macht. Wir freuen uns auf das, was in zukünftigen Versionen kommt. Später in Creo 4.0 Maintenance Releases werden wir die Integration, von z.B. Augmented Reality, kombinierte physikalische und digitale Modelle und Creo Parametric als Cloud-Lösung erleben. Ich werde den nächsten Blogpost zum Release von M010 veröffentlichen aber ich weiß bereits, dass Creo 4.0 die beste Version bis jetzt ist.

Viele Grüße
Lars Björs

Copyright © 2017 - PDSVision GmbH
Kontakt
+49 7474 478-60