Logo
Training Header

Schulung

Methodik

Bewährte Methoden

Die komplexen Anforderungen um Produkte zu beschreiben und den Produktlebenszyklus zu verwalten sind für viele Unternehmen eine Herausforderung. Daher empfiehlt es sich bewährte Methoden (Best Practices) zu definieren.

Ganz besonders, da sich die Produkte von produzierenden Unternehmen maßgebend unterscheiden. Mit den Softwarelösungen von PTC hat Ihr Unternehmen in Tools investiert, mit denen Sie die Effizienz und Qualität steigern und Ihre Entwicklungskosten senken können.

Schlüsselbereiche für eine erfolgreiche Implementierung:

  • Methodik
  • Training
  • Kontrollen

Methodik

Wir analysieren und identifizieren zusammen mit Ihnen als Kunden die aktuellen Prozesse und Methoden, weissen auf Mängel hin und schlagen mögliche Verbesserungen vor. Die Grundlage der Schwerpunktbereiche sind die Kundenanforderungen (reduzierte Kosten, höhere Benutzereffizienz, strukturiertere Dokumentation, verbesserte Sicherheit etc.).

Das Ergebnis der Methodik ist eine Dokumentation, die im Detail beschreibt, wie die unterschiedlichen Benutzerrollen das System verwenden sollten.

Die Entwicklung der Methodik stützt sich auf:

  • CAD-Handbuch
  • PLM-Handbuch
  • Eine Kombination aus beidem

Training

Es ist wichtig, dass die Anwender die richtigen Fertigkeiten besitzen, um die von ihnen erwarteten Aufgaben durchzuführen. Gespräche mit den Nutzern bestimmen deren Kenntnisstand, und in welchen Bereichen ihnen Fachwissen fehlt. Ein rollenbasiertes Training kann die Anwenderkompetenz durch den Einsatz von ausbildergeführtem Training, webbasiertem Training und/oder Betreuung verbessern.

Kontrollen

Werden Änderungen an der Methodik ausgeführt, empfehlen wir die Einführung von Maßnahmen zur Überprüfung, ob diese Regeln befolgt werden. Das Level der implementierten Kontrolle variiert von Unternehmen zu Unternehmen. Kontrollen können implementiert werden, um das Fehlerrisiko zu verringern. Dem Nutzer kann in einem frühen Stadium Feedback präsentiert werden, so dass eine einfache Korrektur vorgenommen werden kann. Grundlegend bestehen die Kontrollen aus:

  • CAD-Modell-Kontrollen (z.B. Überkreuzverweise, Nutzung korrekter Vorlagen, etc.)
  • Kontrolle von Attributsinformationen (z.B. ob alle Attribute richtig eingegeben wurden)
  • PLM-basierte Qualitätskontrollen (z.B. korrekte Namenskonventionen, korrekte Dokumentation in der Stückliste, etc.)
Copyright © 2017 - PDSVision GmbH
Kontakt
+49 7474 478-60